Sie sind hier: Home » Aktuell » 

News

Die Scharnierschildkröte ist das Zootier des Jahres 2018

Cuora picturata

18.01.2018 - Kaum noch in freier Wildbahn

Gefahr im Verzug: Um auf die Bedrohung der Populationen in freier Wildbahn durch den Menschen aufmerksam zu machen, ist die Scharnierschildkröte zum „Zootier des Jahres“ gewählt worden. „Der internationale Wildtierhandel, die Nutzung als Nahrungsmittel oder vermeintliche Medizin und die Reduzierung ihres Lebensraumes machen diese Schildkröten zu einer der am stärksten bedrohten Wirbeltiergruppen überhaupt“, sagt Dr. Jens-Ove Heckel von der Zoologischen Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz (ZGAP), die das „Zootier des Jahres“ seit 2016 bekannt gibt. „Einige der asiatischen Arten sind durch die laufende Entnahme in freier Wildbahn bereits ausgerottet oder kaum noch vorhanden. Und je seltener die Tiere werden, desto höhere Preise werden für die verbleibenden Exemplare gezahlt – eine unheilvolle Entwicklung.“ Mit der Wahl der Scharnierschildkröte soll erreicht werden, dass die insgesamt dreizehn Arten eine gute Chance aufs Überleben haben.

Weitere Informationen auf http://www.zootier-des-jahres.de/

 

1.     Am Donnerstag den 18.01.2018 erfolgte die Bekanntgabe des Zootier des Jahres 2018 im Allwetterzoo Münster

1.      Elmar Meier präsentiert Dr. Sven Hammer dem stellvertretenden Vorsitzenden der Zoologischen Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz (ZGAP) vier Jungtiere der Zhou's Scharnierschildkröte (Cuora zhoui) die etwa vier Prozent des bekannten Weltbestandes ausmachen. Die ZGAP wählt jedes Jahr eine hochbedrohte Tierart zum Zootier des Jahres, um Spendengelder zu deren Schutz zu sammeln.


Zurück