Sie sind hier: Home » Aktuell » 

News

Dohlen legen Heizung lahm

07.07.2016 - Ausgerechnet im Schornstein eines Mehrfamilienhauses in Hannover Letter hatte ein Dohlenpärchen sein Nest gebaut. Da hierdurch der ordnungsgemäße Abzug nicht mehr gewährleistet war, musste die Heizung in zwei Mietwohnungen durch den Schornsteinfeger vorübergehend stillgelegt werden.
Nun war guter Rat teuer. Schon aus Tierliebe wollte man das Nest, welches durch die Vogeleltern vehement verteidigt wurde, nicht einfach entfernen, zumal Dohlen auch unter Artenschutz stehen. Die daraufhin verständigte Untere Naturschutzbehörde der Region Hannover zeigte sich sofort bereit eine Genehmigung zur Entfernung des Nestes zu erteilen,wenn die Jungvögel sicher geborgen werden können und bat die Wildtier- und Artenschutzstation in Sachsenhagen um Hilfe.


Diesem Wunsch sind wir natürlich gern nachgekommen und Tierpflegerin Miriam Obermüller konnte mit Unterstützung des ortskundigen Schornsteinfegers die vier jungen Dohlen aus dem Schornstein bergen und zur weiteren Aufzucht bis zur Auswilderung in die Obhut der Wildtierstation bringen. Die betroffenen Mieter zeigten sich erleichtert, dass die Heizung wieder in Betrieb genommen werden konnte und der Schornsteinfeger sicherte die Schornsteinöffnung gegen weitere unbefugte Untermieter.
In der Wildtierstation haben sich die Jungvögel gut entwickelt und konnten nach entsprechender Vorbereitung in einer Voliere mittlerweile  wieder ausgewildert werden. Noch können sie bei Ihren Flügen über dem Gelände der Wildtierstation beobachtet werden, wo ihnen auch noch Futter angeboten wird. Schon bald werden sie sicherlich weiterziehen und sich weiteren Artgenossen anschließen, denn Dohlen mögen Gesellschaft und suchen außerhalb der Brutzeit gern im Schwarm nach Nahrung.

 

 

 


Zurück