Sie sind hier: Home » Aktuell » 

News

Neubau der Singogelvolieren – weitere Unterstützung durch Tjune

„TJune“ ist die EDEKA Juniorenfirma, die von den Auszubildenden der EDEKA Minden-Hannover geleitet wird. Tjune übernimmt Aufträge wie:
•    Umfragen, Auswertungen, Datenpflege, Unterlagen zusammenstellen und versenden
•    Unterstützung im Tagesgeschäft und auf Messen
•    Projektplanung und Durchführung
Mit jedem Auftrag, den sie Tjune zukommen lassen, fördern sie die Selbstständigkeit und Organisationsfähigkeit der Auszubildenden. Da Tjune im Jahr 2016 einen hervorragenden Gewinn gemacht hat, haben sich die Auszubildenden einstimmig dazu entschlossen, einen Teil davon für gute Zwecke zu spenden. Durch eine Abstimmung wurde entschieden die Wildtier- und Artenschutzstation e.V. mit 500 € zu unterstützen!

 Konkret wird der Neubau unserer Singvogelanlage unterstützt.
Jedes Jahr ziehen wir in der Wildtierstation mehrere hundert Singvögel auf. Diese werden zuerst in beheizten Boxen in den Pflegestationen untergebracht und von Hand gefüttert, bis sie das Ersatznest verlassen und anfangen selber Futter aufzunehmen. Dann werden sie in Außenvolieren eingewöhnt, in denen sie die selbstständige Futteraufnahme und fliegen lernen können. Wenn die Jungvögel ausreichend auf die Auswilderung vorbereitet sind, wird eine Klappe in der Voliere geöffnet und die Vögel können das Gehege verlassen wann sie möchten und haben eine Zeit lang immer noch die Möglichkeit zurück zu kehren.

Für diesen Prozess gab es bislang 4 Volieren, die aus Holz gebaut wurden und nach über 10 Jahren intensiver Nutzung baufällig geworden sind und dringend ersetzt werden müssen. Genau für dieses Projekt wird die Spende von Tjune verwendet.


Zurück