Sie sind hier: Home » Januar 2013 - Wildkatzen

Wildkatzen in der WASS

Vier junge Wildkatzen wurden in Sachsenhagen aufgezogen und betreut.

Zuerst waren es nur zwei Tiere: Im einem Wald bei Deckbergen/Rinteln wurden im Frühling 2012 von einem freilaufenden Hund zwei junge Wildkatzen aufgestöbert. In der Annahme, dass es sich um verwaiste Hauskätzchen handelt, hat die Besitzerin des Hundes diese mitgenommen und im Tierheim Bückeburg abgegeben. Kurz danach wurden die Beiden in der Wildtierstation untergebracht.


Das Geschwisterpärchen aus Rinteln

Im August kam noch eine Dritte dazu. Sie war schon 5 Monate alt, wurde von einem Förster mit der Hand aufgezogen und wurde konnte mit dem bereits vorhandenen Geschwisterpärchen vergesellschaftet werden.

Die Auswilderung dieser Katzen hat in einer ruhigen Ecke auf unserem Gelände, direkt am Schaumburger Wald stattgefunden.
Zur Überwachung wurde eine Fotofalle eingesetzt, die uns interessante Beobachtungen ermöglichte.

Wildkatze beim Verlassen des Geheges. Aufgenommen mit einer Fotofalle.

Dann, Mitte September, erhielten wir die Mitteilung, dass in einem Tierheim in Hessen zwei kleine Waisen aufgenommen wurden und nun Hilfe benötigen. Ein Wildkätzchen hat es leider aus gesundheitlichen Gründen nicht geschafft. Dem Geschwistertier ging es gut und es blieb über den Winter in der Station.

Im April 2013 konnte auch diese Katze bei uns auf dem Stationsgelände ausgewildert werden.


Das Vorkommen von Wildkatzen wird in Deutschland auf ca. 5.000 Tiere geschätzt. Sie stehen als gefährdete Art auf der Roten Liste und leben als reine Waldbewohner in kleinen Populationen. Wildkatzen haben pro Wurf zwei bis vier Junge, die sie zwischen März und September aufziehen.
Am Steinhuder Meer wurden bereits im letzten Jahr Wildkatzen nachgewiesen und konnten sogar von einer fest installierten Kamera der ÖSSM (Ökologische Schutzstation Steinhuder Meer) fotografiert werden.

 

 

 

Fernsehbeitrag

BINGO! Die Umweltlotterie vom 21.04.2013