Sie sind hier: Home » Über uns

Bereits seit 1982 arbeiten wir als anerkannte Pflegestation für verletzt oder verwaist aufgefundene heimische Wildtiere. Begonnen haben wir als "Vogelpflegestation Gut Düendorf" auf dem Gelände des gleichnamigen Gutes bei Wunstorf. Aufgrund der steigenden Tierzahlen wurde der Platz dort bald zu eng und im Jahr 2001 erfolgte der Umzug auf das 20 ha große ehemalige Bundeswehrgelände nach Sachsenhagen.

In der täglichen Praxis nimmt die Auffangstation den Großteil unserer Arbeit ein. Dies bedeutet, dass verletzt oder verwaist aufgefundene Wildtiere in der Station aufgenommen, tierärztlich versorgt und gepflegt werden. Sofern sie die Wildbahntauglichkeit wieder erlangen, werden sie ausgewildert. Die durch Zoll-, Naturschutz- oder Veterinärbehörden eingezogenen Tiere werden bis zu einer gerichtlichen Entscheidung betreut und danach an autorisierte Zoos oder Tierparks weitervermittelt.

In den vergangenen Jahren ist das Aufkommen an verletzt eingelieferten und amtlich konfiszierten Tieren stark angestiegen. Jährlich werden etwa 2200 Tiere in der Station gepflegt und betreut, wobei die Zahl der betreuten Reptilien einen immer höheren Stellenwert einnimmt. Vierzehn Mitarbeiter und weitere ehrenamtliche Helfer sind im Stationsbetrieb beschäftigt, um die Versorgung und Pflege der uns anvertrauten Tiere sicherzustellen.

Neben der Auffangstation engagieren wir uns in den letzten Jahren auch vermehrt in der Umweltpädagogik und beteiligen uns an Artenschutzprojekten. Mehr dazu können Sie auch unseren Stationsbüchern entnehmen.

Über unsere Arbeit in der Auffangstation und für den Artenschutz können Sie sich täglich um 15:00 Uhr im Rahmen einer Stationsführung persönlich informieren. Auf Wunsch senden wir Ihnen auch gern unsere Vereinspost "Wildtierstation aktuell" als Newsletter zu.

Wie finanzieren wir uns?

Die Finanzierung unserer Arbeit für den Tier- und Artenschutz stützt sich auf „drei Säulen”:

•    Ihre  Spenden, Mitgliedschaften und Patenschaften,

•    Förderung durch die öffentliche Hand wie z.B. das Land Niedersachsen (hier klicken NWLKN),

•    die Unterstützung durch unseren Projektpartner "aktion tier - menschen für tiere e.V."

sowie das Ehrenamt und die private Initiative des Trägervereins mit seinen ca. 190 Mitgliedern.

Mitgliedsbeiträge sowie Spenden werden nur für satzungsgemäße Zwecke eingesetzt. Gern stellen wir Ihnen für Ihre Zuwendungen eine Spendenbescheinigung aus.

Über Ihre Hilfe in Form von Sachspenden würden wir uns ebenfalls sehr freuen!
Wenn Sie Baumaterial, Werkzeuge oder Maschinen haben, die Sie nicht mehr benötigen, würden wir uns über eine kurze Anfrage unter Telefon: 0 57 25 / 70 87 30 freuen. Möglicherweise können diese für uns noch von großem Nutzen sein!

Eingang
Eingangstor
Weg zu den Bunkern
Dr. Brandes bei der Behandlung
Behandlungsraum
Behandlungsraum
Greifvogelvoliere
Affengehege von außen
Affengehege von innen
Naturlehrpfad
Teich am Naturlehrpfad
Schaugehege der Nerze
Zuchtgehege der Nerze
Papageien-Außenvoliere
Papageien-Außenvoliere
Papageien-Quarantäne
Pavillon auf unserer Picknickwiese
Pflegeraum S1
Rundvolieren für Greifvögel
Singvogelvoliere
Schildkrötenteiche
Wasservogelgehege
Wildkatzengehege
Station im Winter
Lageplan